Projekte im Bereich »Gesundheit & Ernährung«

Wir verbessern Diagnose und Therapie, um Krankheiten zu heilen und Leben zu retten.

Wir sichern lebensnotwendigen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Wir entwickeln tragfähige Konzepte zur Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung.

 

Diagnosen sind komplex. Falsche Therapien muten Patienten lange Leidenswege mit ungewissem Ausgang zu. Fraunhofer-Forscherinnen und -Forscher entwickeln Diagnoseverfahren, die Krankheiten frühzeitig und eindeutiger erkennen, indem sie Hightech aus unterschiedlichen Disziplinen intelligent kombinieren: z. B. Lasertechnik mit modernster Datenverarbeitung für einen Antibiotika-Schnelltest oder Mikroelektronik, Sensorik und chemische Analytik für ein mobiles Minilabor, das auf einen Elektrochip passt.

Zur Erforschung seltener und chronischer Erkrankungen stehen nicht ausreichend Fördermittel zur Verfügung. Stifterinnen und Stifter können hier einen richtungsweisenden Impuls setzen, der Gesundheit und Leben jedes einzelnen Menschen wertschätzt.

Projektideen

Hier stellen wir Ihnen unsere Projektideen im Förderbereich »Gesundheit & Ernährung« vor. Schenken Sie Gesundheit und Lebensfreude in einem Bereich, der Ihnen besonders am Herzen liegt und initiieren Sie Ihr persönliches Forschungsprojekt.

 

Weg frei für Hilfsgüter

Fraunhofer beschleunigt die Verteilung von Hilfsgütern durch intelligente Analyse von Luftaufnahmen aus Katastrophengebieten. Hilfsgüter gelangen schnell und sicher zur
notleidenden Bevölkerung. Gleichzeitig kann der gezielte Wiederaufbau einer stabilen Infrastruktur erfolgen.

 

Sauberes Wasser trotz Bergbau

FraunhoferTechnologie könnte die verheerenden Auswirkungen des Bergbaus auf unser Trinkwasser reduzieren – in Deutschland und weltweit. Mit einem elektrochemischen Verfahren wird verseuchtes Grubenwasser zu Trinkwasser aufbereitet. Den Anfang würde eine Pilot anlage in Berlin machen.

 

GreenUp Sahara

In der algerischen Sahara sind zehntausende Menschen in Flüchtlingslagern extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt, die traditionelle Landwirtschaft unmöglich machen.
Fraunhofer entwickelt ein HydrokulturKonzept, das Getreide, Gemüse und Kräuter in Wüstenregionen zirkulär wachsen lässt.

 

Antibiotikaresistenz ade

Eine Kombination aus Lasertechnik und Datenverarbeitung könnte Erreger genau identifi zieren. Der Einsatz von Breit bandantibiotika und die Entwicklung tödlicher multiresistenter Keime würde gestoppt.

 

Störgeruch

Viele Gegenstände in unserem alltäglichen Leben sondern Gerüche ab, die wir als unangenehm, belastend oder auch reizend empfinden. Sie können erste Hinweise auf gesundheitliche Gefahren liefern und selbst durch ihren unangenehmen Geruch unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden belasten. Fraunhofer untersucht Ursachen und Folgen von Geruchsbelastungen, identifiziert damit potentiell verbundene Gefahren, und entwickelt Lösungen, um Störgerüche und ihre Ursachen zu reduzieren oder zu beseitigen.

 

Lab On A Chip

Durch falsche Behandlung von Krankheiten wie Malaria, Tuberkulose oder MRSAInfektionen, entstehen hoch resistente Erre ger, die Epidemien auslösen können. Fraunhofer entwickelt einen Schnelltest, der durch die DNA solcher Erreger, selbst bei niedriger Konzentration, frühzeitig ein verlässliches Ergebnis liefert.

 

Biobone

Fraunhofer entwickelt ein anatomisch geformtes, künstliches Knochenimplantat. Das Implantat übernimmt die Funktion des natürlichen Knochens, kann mit dem Knochen mitwachsen und wird allmählich durch körpereigenes Material ersetzt.